WIRTSCHAFTSFORSCHUNG PUBLIZIEREN

EconStor: Make Your Publications Visible

Publikationsserver  EconStor

Archivieren Sie Ihre Publikationen dauerhaft, sicher und zitierfähig. Wir übernehmen Ihre Dateien und speichern sie auf unserem Server. Auf der EconStor-Webseite stellen wir sie für die Öffentlichkeit bereit.

EconStor ist der Publikationsserver der ZBW. EconStor dient der freien Veröffentlichung wissenschaftlicher Literatur aus den Wirtschaftswissenschaften. Prinzipiell kann jede Forschungseinrichtung EconStor nutzen, um fachlich relevante wirtschaftswissenschaftliche Veröffentlichungen unter Open-Access-Bedingungen zu publizieren und dauerhaft zu sichern.

Zum Publikationsserver EconStor

Für vollständige Arbeitspapierserien und E-Journals bietet EconStor einen kompletten Service an. Das heißt, das EconStor-Team lädt die PDF-Dokumente auf den Server und bereitet alle erforderlichen Titeldaten  auf wie Abstract, Keywords und JEL-Codes.

Wissenschaftler/innen können ihre eigenen Veröffentlichungen auf EconStor auch individuell zur Verfügung stellen (Selbstarchivierung). Dies gilt für Einzelpublikationen, insbesondere Postprints (frei zugängliche Versionen von Artikeln insbesondere aus Verlagszeitschriften).

Wenn Sie auf EconStor Publikationen bereitstellen möchten, wenden Sie sich bitte an: econstor-publish@remove-this.zbw.eu

Deckblatt des Wirtschaftsdienst

Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik

Die Zeitschrift Wirtschaftsdienst wird von der ZBW herausgegeben. Der Wirtschaftsdienst veröffentlicht Beiträge zu aktuellen wirtschafts- und sozialpolitischen Fragen Deutschlands und Europas.
Zur aktuellen Ausgabe des Wirtschaftsdienst

Deckblatt des Intereconomics

Intereconomics – Review of European Economic Policy

Die Zeitschrift Intereconomics wird von der ZBW in Zusammenarbeit mit dem Centre for European Policy Studies (CEPS) in Brüssel herausgegeben. Intereconomics veröffentlicht Beiträge zu aktuellen wirtschafts- und sozialpolitischen Fragen Europas in englischer Sprache.
Zur aktuellen Ausgabe des Intereconomics